Zusammenfassung der letzten Tage

Hola ihr lieben....

waehrend ich den letzten eintrag geschrieben habe schien weihnachten bei uns im appartment gewesen zu sein, denn als wir wieder da waren,stand ein richtiges sofateil im wohnzimmer, ich hatte ne neue (weniger durchgelegene) matraze, jil bekam wenigstens ne Platte unter ihr bett, damit es sich nicht mehr durchbiegt. Kurze zeit spaeter kamen sie mit farbeimern wieder und haben  unsere kueche und unser bad gestrichen... die farbe stimkt so, da traut sich erst mal kein silberfisch mehr ins bad ^^

Zum sprachunterricht ist zu sagen, dass er zwar immer noch sehr anstrengend ist, aber es passt schon, denn das was uns die beiden anderen in unserem sprachkurs voraushaben gleichen wir durch gelernte vocabeln aus...

Den donnerstag haben wir unseren unterricht dann nach saquisili auf den markt verlegt. von daher konnten wirunsere vocabeln mal anwenden....

ich kann so gar schon fragen wo etwas ist ( vorausgesetzt ich kenne die vocabel fuer das etwas^^) 

bei den meerschweinchen hatten die leute etwas probleme damit das wir fotos gemacht haben, aber beim rest wars ok...

hab auch schon nen paar mitbringes gekauft.... ich sag euch wenn sie euch nicht gefallen behalte ich sie alle alleine...

nun gut nach dem mark waren wir noch essen, aber ich konnte mich beim besten willen nicht  durchringen cuy (meerschweinchen) zu essen, nach dem ich die grade auf dem markt gesehen hatte... nur jil konnte sich durchringen hatte dafuer aber auch den restlichen tag dann meerschweinchengeruch an den haenden der sich nicht abwaschen liess

 abends hiess es dann tasche packen und dann um halb 12 in den buss nach cuenca steigen ( ne echt schoene stadt ca 10 stunden entfernt) haben dann mehr oder weniger gut geschlafen und sind vdann morgens gegen 9 angekommen... da haben wir erstmal unsere rueckfahrt gebucht ( 6 von uns wollten bereits samstag abend zurueck, um montag fitt zu sein fuer arbeit, schule und projekt gespraech) die anderen wollten erst montag um3 uhr nachts ankommen...

nun gut nach dem das geklaert war haben wir unser hostel aufgesucht, dass echt ok war fuer 5 doller die nacht...

gegen 11 dann soweit gewesen, dass wir was zu essen suchen konnten... sind dann im cafe austria gelandent in dem ich dann entlich mal wieder nien richtigen cafe trinken konnte, denn in ecuador bekommst du fasst nur loeslichen kaffe da der richtige exportiert wird.

 danach war dann sideseeing angesagt... die Stadt hat 52 kirchen. wir haben uns 2 genauer anschauen koennen und viele photos gemacht... dann waren wir da mal wieder auf dem markt  (man kann sich einfach nicht satt sehen) danach waren wir dann in der hutmacherei und haben uns angesehen wie panamahuete gemacht werden... dann gabe es da den naechste richtigen kaffe, aber diesnal mit balleys und wie ich gelernt habe, wenn die sagen mit alkohol, dann meinen die das auch so...

danach noch so durch die stadt geschlendert, wo wir dann noch nen anderen  hutmacher gesehen haben der noch viel traditioneller war...

zum abend dann in einen reisefuehrer-geheimtip gegangen... da gab e einheimisches bis amerikanisches und alles total lecker...

zum abschluss des abends dann in eine schokoladen bar gegenagen mit dem namen "chocolata y canela" also schokolade nd zimt. ich war etwas wagemutig und hab ne heisse schokolade mit tequilla, tabasco undpfeffer bestellt. echt lecker aber ihr denkt daran was ich zum thema alkohol gesagt habe...danach dann noch ne kleine stattourgemacht und dabei in nen kleines fest gestolpert, aber es war ja feiertag....

am naechsten  morgen mussten wir dann frue raus da wir uns die inkastaette ingapirca anschauen wollten.... also wieder in den buss und ca 2,5 stunden hin gefahren und uns dann da ne stunden lang ne fuehrung in gebrochenem englisch angehoert.... es wird echt zeit das wir spansch verstehen und sprechen koennen. aber die bilder sind echt gut geworden (aber ich schaffe es schon wieder nicth welche rein zu stellen... sorry)

nachdem wir dann zuruck in cuenca waren haben sich die maedels noch tricos gekauft und dann sind wir in ne einheimische kneipe gegeangen, um die wm qualli ecuador-paraguay zu sehen... leider hat ecuador verloren...

gut danach noch in nen anderes cafe gegangen und gemuetlich was getrunken bevor wir 6 uns aufgemacht habenm zum buss zu ahren der uns zurueck nach quito fahren sollte... nur leider hatte yvonne ihre handtasche im taxi vergessen.... von daher bin ich mit inge und vanessaallein zurueck, wahrend jil und marlene mit yvonne zu den vier anderen gefahren ist um dann am naechsten tag was wegenihrer tasche unternehem zu koennen....

bin also sonntag frue um 8 in quito angekommen und erst mal unter die dusche. danah war dann fruehstuecken mit inge ung vanessa angesagt... danach haben wir dan bis ca 12 uhr gelernt nd sind dann auf den staendigen indiomarkt hier in quito gegeangen... mal wieder total schoene sachen gesehen... pullis. schuhe, schmuck und ..... GUTE SCHOKOLADE.... eine echteseltenheit, weshalb ich auch gleich ne tafel gekauft habe... hmmm lecker^^

tja ansonsten war nicht mehr viel mit uns anzufangen.... da der schlaf im buss doch etwas zu kurz kam... also haben wir noch schnell was zu abend gegessen und sind dann um halb neun ins bett gefallen.

ich hab nicht mal bemerkt, wie yvonne, jil und malene in der nacht nach hause gekommen sind. zwar i¡ohne handy, aer dafuer hat die polizei da nen photo vom taxifahrer und hofen dass er ihre handtasche wieder abgibt. die wuerde dann her geschickt werden... es bleibt also abzuwarten...

 

so das wars dann erst mal.... und auch danke fuer eure komentare

 

kuss an euch alle

die conny

12.10.09 17:14

Werbung


bisher 6 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Mathias (12.10.09 17:33)
Mit tiefer Betroffenheit stelle ich als Dein Gemeindepfarrer fest, dass 5 Cafebesuche ausführlich beschrieben sind - dem aber nur zwei (unkommentierte) Kirchenbesuche gegenüber stehen!

Klingt aber jetzt besser, was Du schreibst! Ich hoffe Du bist (und bleibst) fröhlich und guter Dinge.

Liebe Grüße aus Menz
Mathias


Anja (12.10.09 20:17)
Hey meine Süße..
man man da bin ich aber beruhigt, dass die Wohnung mal bissel in schwung gebracht wurde...
Hoffe wir können bald weiteres lesen, freue mich schon sehr drauf

ps: wie ist eigentlich das wetter bei dir?



Alex (12.10.09 20:53)
bei hostel muss ich immer an den film denken, weiß auch net wieso - aber ich hoffe mal, dass euch die handlung daraus erspart bleibt^^
und das mit dem hutmacher gefällt mir sehr, sehen bestimmt gut aus so handgemacht. ich hab ne 62 bzw ne xl... in etwa ne
aber dass es da fast nur löslichen kaffee gibt find ich ja sehr kurious. sowas in nem land mit soviel kaffeeanbau, da sollte doch was abfallen...

dann lass dir mal die schokolade schmecken
LG Alex


Die Schwester (13.10.09 12:32)
aber conny du sollst doch nicht immer saufen. nicht das es dir so geht wie beim erntefest vor was weiß ich wievielen jahren
ist ja schön zu hören das du spaß hast!

also schön weiter blogen
hab noch viel mehr spaß!
drück dich
mona


Franzi (13.10.09 17:59)
Hey Conny,

freut mich ja, dass es dir da drüben schon besser gefällt und die endlich mal was für die Wohnung getan haben... Und das mit der Sprache wird schon....
Joa, hier is nich viel los, bin ja mittlerweile wieder in Hildesheim und jetzt neue Etagensprecherin...

Halt die Ohren steif da drüben und lass es dir gut gehen (mit leckerer Schokolade und Kaffee *grins*)

Liebe Grüße,
die Franzi


anemii (16.10.09 14:46)
uuiii lecker meerschweinchen^^
aber jetzt mal ganz im ernst würdest du dich nicht auch wundern wenn einer dein essen fotografiert???

ich wünsche dir noch ganz viel spaß und lass bald wieder was von dir hören...

*drück dich*

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen