Tag 6 oder mein erster schultag

hola leute

vorweg: ja ich verspreche es wenn ich zeit habe kommen bilder aber irgendwie hab ich die nie...

also der tag bekann fuer mich mit kaltem wasser, da uns das gas ausgegangen war. ansnsten war es etwas hektisch, da wir uns entschieden haben mit monika ueber unser quatier zu sprechen, da es wesentlich schlechter ist als das der anderen... ich sage nur silberfische und kaputte moebel und durchgelegene betten...vom schimmel gar nicht zu sprechen

zwar hatte die vermieterin schon angefangen uns nen teppich und ne weitere lampe zu geben aber das reichte uns nicht...

nun gut da wir ausser jil kein spanisch sprechen haben marlene und ich nen kleinen stadtbummel vorgezogen warend yvonne als jils unterstuetzung dabei war.... herausgekommen ist, dass sie mit der vermieterin sprechen will

gut um 1 pm hatten wir dann das erste mal sparchunterricht. Angefangn haben wir mit so saetzen wie : me llamo Cornelia, Soy de alemania, de Menz. Soy estudiante....

also ich heisse, ich komme aus, ich bin...

danach ging es mit den dazu gehoerigen fragen weiter....

bis dahin ging es noch, nur waren das erst die ersten 2 zeitstunden

nach der pause folgten dann ca 3 seiten vokabeln (und ich rede hier von din A4 karriert einzeilig) die wir vdoch bitte bis zum naechsten tag zu beherschen haben....

von daher ging es nach der sprachschule nach hause um dort weiter zu lernen...

bin ann total muede um 22.30 uhr ins bett gefallen und was soll ich sagen auch gleich eingeschlafen und das obwohl die betten der horror sind... 

 

nun gut ob es geklappt hat mit den vokabeln und was aus unserer wohnung wird erfahrt ihr demnaechst

 

chao

 und nen ganz dicken kuss an euch alle

 

die conny

7.10.09 00:53

Werbung


bisher 6 Kommentar(e)     TrackBack-URL


anemii (7.10.09 06:59)
ich drück euch, besonders dir, die daumen, dass das mit der wohnung bald besser wird... ist ja echt nihct schön
*drück dich*


Die Schwester (7.10.09 12:45)
ok ich nehm das mit der psyche zurück! vllt hat das mit deinen schmerzen was mit dem sch... bett zu tun und der schimmel tut sein übriges...
drück dich
halt durch
mona


Alex (7.10.09 18:17)
also gut schlafen is ja mal ne grundvorraussetzung, um da gut über die runden zu kommen... ohne dem hat man doch nur schlechte laune
hoffe für euch, dass sich das problem zeitnah lösen lässt! klingt aber schon alles nach diesen horror-hotels, die bei rtl immer in den boulevardmagazinen gezeigt werden - bloß weg da^^
viel spaß beim lernen...! ;-)
Alex


Beate (7.10.09 20:34)
Ach und her je! Dein inneres Auge möge sehen, wie ich armefuchtelnd die Küche hoch und runterlaufe und lamentiere, dass ich das alle vorausgesehen habe und dich gewarnt hätte und überhaupt von der ganzen Sache nichts gehalten habe!
Nun müssen dringend gute Ratschläge aus Deutschland her, denn traditionell verstehen wir Deutschen von allem etwas.
1. Ratschlag:Sprich immer im behutsamen Tonfall einer Person, die sich bemüht, ruhig zu bleiben, obwohl ein Wahnsinniger mit einem Hackbeil durch die Tür stürmt. (Pratchett)
Liebe Grüße: Ate


Mathias (7.10.09 21:46)
Sieh's positiv Conny:
Ohne Schimmelpilze gäbe es kein Penicillin. Wer weiß wozu Du das im fremden Land noch brauchst?! Und ich dachte, Du magst Fische, Dein Vater und Großvater fahren wegen der Fische immer bis Norwegen! Ich meine, wo ist der Unterschied? Silberfische, Goldfische... Aber ich suche mal nach ein paar Rezepten für Silberfischsuppe - mit viel Chilli und Knoblauch läßt sich da sicher was machen!
Ach Du, wir denken an Dich. Danke übrigens für den Anruf!
Mathias


Mathias (7.10.09 22:02)
Ich wußte es doch, Conny. Du wolltest mal mit mir Chinesisch kochen, jetzt müssen wir es per Internet nachholen. Zwar keine Suppe, aber lecker:
http://www.ichkoche.at/Gedaempfter-Silberfisch-mit-Gemuese-und-Chili/rezepte/detail/html/11102

Liebe Grüße
Mathias

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen